Nachbericht der ersten drei Mannschaftsspiele der 2. Herren

IMG 4965

Das Jahr 2014 begann für unsere Herren-Abteilung verheißungsvoll. Gleich vier Neuzugänge – allesamt von Demag Wetter – verstärken die beiden Herren-Teams. Zudem stößt Mark Selent nach einjähriger Verletzungspause wieder zum Team, was im Vergleich zum Vorjahr Neuzugang Nummer fünf bedeutet. Motiviert und stark aufgestellt wie selten zuvor ging es den ersten Mannschaftsspielen entgegen.



Im ersten Spiel ging es nach Volmarstein. Bei nasskaltem Wetter kamen die Spieler schwer auf Temperatur. An Position 1 musste Lukas Penther den ersten Satz knapp mit 4:6 verloren geben, kämpfte sich aber in die Partie zurück. Bei komfortabler 4:1 Führung im zweiten Satz musste das Spiel auf Grund starker Regenfälle unterbrochen werden. Nach dieser Unterbrechung konnte Lukas leider nicht da weiter machen wo er aufgehört hat, sodass der Satz und somit das Spiel mit 4:6 ; 5:7 verloren ging. Die Punkte mussten an anderen Positionen geholt werden. Dies gelang durch deutliche Siege von Julian Jacobi, Robin Hoff und Oliver Schliemann. Mit einem fairen 3:3 ging es in die Doppel.

Zwei Siege mussten her und sollten nach taktisch gut aufgestellten Doppeln folgen. Im ersten Doppel holten Lukas Penther und Julian Jacobi einen ungefährdeten 6:3 ; 6:1 Sieg. Doppel Nummer drei ging mit Robin Hoff und Oliver Schliemann ebenfalls deutlich mit 6:2 ; 6:1 an Vorhalle, was den ersten Mannschaftssieg besiegelte.

TC Volmarstein e.V. 1 : SG Vorhalle 09 2 - 4:5


Eine Woche später ging es unter anderen Voraussetzungen nach Silschede. Spielablauf blieb dagegen nahezu identisch. Sowohl unsere Nummer 1 Mark Selent, als auch Nummer 2 Lukas Penther mussten an diesem Spieltag passen. Bei bestem Wetter starteten wir stark in die ersten drei Spiele. Nils Raupert bestritt an 2 sein erstes Spiel für die SG und gewann Satz 1 souverän mit 6:0, Julian und Oli zogen im Gleichschritt nach. Doch der zweite Satz sollte bei allen zur Geduldsprobe werden. Während Julian und Oli diesen noch für sich entscheiden konnten, holte Nils in den Sätzen zwei und drei nur drei Punkt und verlor ein zuvor sicher geglaubtes Spiel mit 6:0 ; 2:6 ; 1;6. Wie schon eine Woche zuvor wurden die Siege im Einzel an den letzten drei Positionen geholt. Alex und Max blieb abermals das Glück verwehrt und verloren ihre Einzel mehr oder minder eindeutig. So war es Robin der den wichtigen dritten Sieg in einem Dreisatz-Krimi holte. Spielstand nach den Einzeln: 3:3.

Erneut wurde das Spiel im Doppel entschieden. Erneut kamen die Sieger aus Vorhalle. Doppel 1 ging mit Alex und Oli knapp mit 5:7 ; 5:7 verloren. Doppel 3 harmonierte mit Robin und Nils besser und gewann eindeutig 6:1 ; 6:2. Im zweiten Doppel behielten Max und Julian trotz kurzer Schwächephase die Oberhand und entschieden in der Folge das Spiel mit 6:4 ; 7:5 für sich. Von Sonne und Spiel gezeichnet, aber dennoch siegreich ging es zurück nach Vorhalle.

TC Grün-Weiß Silschede 2 : SG Vorhalle 09 2 – 4:5


Drittes Spiel in Folge, dritter Sieg?

Am dritten Spieltag traten wir unser erstes Heimspiel der Saison an. Mit Mark und Lukas und somit in Bestbesetzung gingen wir ins Spiel. Es starteten Lukas, Max und Robin. Während Lukas Spiel nach verletzungsbedingter Aufgabe beim Stand von 6:2 ; 1:0 schnell beendet war, nutzten Max und Robin das gute Wetter und trugen das Spiel in den dritten Satz. Robin wuchs über sich hinaus und konnte Satz Nummer 3 mit 6:2 für sich entscheiden, auf dem Nachbarplatz dagegen wuchs nur der Frust. Am Ende -leider zu eindeutig- musste sich Max geschlagen geben. In Runde 2 schienen die Spieler die zunehmend steigenden Temperaturen zu meiden, denn alle Spiele wurden zügig mit 12:2 Spielen entschieden. Mark und Julian spielten stark auf und gewannen klar mit 6:0 ; 6:2. Alex dagegen hatte auf Platz 4 das Nachsehen und gab sein Einzel mit 2:6 ; 0:6 aus der Hand.

Im Doppel konnten wir mit Nils einen echten „Doppelexperten“ aufbieten, Max hingegen ging auf eigenen Wunsch vorzeitig duschen und übte sich in der Rolle des Motivators und Grillmeisters. Alle Doppel starteten stark. Lukas und Nils bewiesen in beiden Sätzen Nervenstärke und hielten den Punkt aus Doppel Nummer 1 nach 7:6 ; 7:6 in Vorhalle. Auch das zweite Vorhaller Doppel war an diesem Tage erfolgreich. Mark und Julian gewannen mit 6:4 ; 6:1. Der Punkt aus Doppel Nummer 3 wanderte nach Herdecke. Nach intensivem Spiel endete dieses 4:6 ; 6:3; 8:10. Herdecker Spieler und Vorhaller Schläger nahmen hier leichten Schaden (resultierend aus zwei verschiedenen Szenen !! ), doch spätestens beim gemeinsamen Bier konnte wieder darüber gelacht werden.

SG Vorhalle 09 : Herdecker TC Grün-Weiß 1 – 6:3


Zum Mannschaftsportrait